Katholischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2015

Preisbuch und Empfehlungsliste mit medienprofile-Rezensionen

„Annas Himmel“ ist das Preisbuch des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2015, wie die Deutsche Bischofskonferenz am 18. März in Bonn bekannt gab. Der norwegische Autor und Illustrator Stian Hole erzählt darin von Anna und ihrem Vater – und von einem Moment, vor dem es beiden graut, ohne dass für die Leser/innen gleich klar wird, was die beiden so beunruhigt. Stattdessen verweisen anfangs nur die Illustrationen darauf, dass es ein Unglück in der Familie gegeben haben muss: Annas Mutter ist gestorben.

Das tut so weh, als ob „jemand Nägel vom Himmel regnen lässt“, wie Annas Papa sagt. „Aber morgen sind es vielleicht Erdbeeren mit Honig“, glaubt Anna. Sie hilft ihrem Papa und sich selbst über ihre Trauer und den Schmerz mit einer fantastischen Traumreise hinweg, bildgewaltig von Stian Hole in Szene gesetzt, und stellt dabei Fragen an Gott: ob er nicht etwas erfinden könne, mit dem aus etwas Schlechtem etwas Gutes wird.

Hole biete mit spielerischer Lust konkrete Jenseitsbilder an, ohne sie zu vereinnahmen, und die an keiner Stelle vordergründig erscheinen, heißt es in der Begründung der Jury. Himmelsvorstellungen werden dabei an Paradiesvorstellungen rückgebunden, wenn die Mutter zum Beispiel im Garten Gottes Unkraut jätet. Hole gelingt es in seinem Buch, so die Jury weiter, „theologische Fragen auf einer künstlerisch durchaus ebenfalls komplexen, aber dennoch zugänglichen Verständnisebene“ anzusprechen.

Der mit 5000 € dotierte Katholische Kinder- und Jugendbuchpreis wird 2015 zum 26. Mal verliehen.

Wir dokumentieren die Entscheidung der Jury zu Preisbuch und Empfehlungsliste mit medienprofile-Rezensionen. Die Entscheidung über das Preisbuch wird am 18. März 2015 bekanntgegeben.

Stand: März 2015

  

medienprofile-Rezension


Annas Himmel

Rezension

Annas Himmel

Anna und ihr Papa müssen für immer Abschied nehmen: Anna von ihrer Mutter, Papa von seiner (...)

Der Preisträger

Stian Hole wurde 1969 in Hokksund im Osten Norwegens geboren und lebt heute mit seiner Familie in Oslo. Er absolvierte ein Studium der Visuellen Kommunikation an der Staatlichen Kunstgewerbe-Schule in Oslo. Mit Kollegen gründete er eine Agentur, die auf Buchgestaltung und Typografie spezialisiert ist.

International bekannt wurde Hole durch das 2009 erschienene Werk „Garmans Sommer“, das von Vergänglichkeit, Abschied und Angst vor unbekanntem Neuen handelt. Dafür wurde Stian Hole unter anderem mit dem Brage-Preis, dem wichtigsten Literaturpreis Norwegens, dem Bologna Ragazzi Award und dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2010 ausgezeichnet. Stian Hole zählt zu den gefragtesten Illustratoren und innovativsten Bilderbuchkünstlern Skandinaviens.

Empfehlungsliste


Der Mörder weinte

Rezension

Der Mörder weinte

Paolos Eltern leben in der kargen Landschaft an der Südspitze Chiles. Der einzige Kontakt (...)

Flora & Ulysses

Rezension

Flora & Ulysses

Die Freundschaft der 10-jährigen Flora, einer selbsternannten Zynikerin, und Ulysses, (...)

Echt wahr?

Rezension

Echt wahr?

"Echt wahr" ist ein typisches Antje-Damm-Buch: Ein aufwendiger Darstellungs-Stil-Mix, der (...)

Zerbrochener Mond

Rezension

Zerbrochener Mond

Wegen seines Aussehens, fehlender Begabung und seines Verhaltens ist der verträumte (...)

Operation 5 minus

Rezension

Operation 5 minus

Der 12-jährige Ich-Erzähler Johan gehört zu einer Clique von fünf Jungen, von denen einer (...)

Schneeriese

Rezension

Schneeriese

Adrian Theiß ist vierzehn und unsterblich in seine langjährige Freundin und Nachbarin (...)

Mein Vater, der Pirat

Rezension

Mein Vater, der Pirat

Der Vater des Ich-Erzählers kehrt nur im Sommer für zwei Wochen heim, den Rest des Jahres (...)

Mehr als das

Rezension

Mehr als das

"Hier ist der Junge. Er ertrinkt." - Seth stirbt, ganz ohne Zweifel. Doch dann wacht er (...)

Mein kleines dummes Herz

Rezension

Mein kleines dummes Herz

Neun Jahre ist Sisanda alt und von Geburt an herzkrank. Der für den Deutschen (...)

Die Pfingsterzählung

Rezension

Die Pfingsterzählung

Das großformatige Buch beginnt als Gespräch zwischen Vater und Kind: "Was feiern wir (...)

Der Träumer

Rezension

Der Träumer

Neftali ist ein verträumter kränklicher Junge, der ständig auf der Suche nach besonderen (...)

Auf der richtigen Seite

Rezension

Auf der richtigen Seite

Joshua will seinen neuen Ball holen, der auf einer Baustelle gelandet ist. So entdeckt er (...)

Die Tränen des Kamels

Rezension

Die Tränen des Kamels

Ein altes Kamel dient sein Leben lang dem Händler Halim als Lasttier und Gefährte auf den (...)

Warum ist Rosa kein Wind?

Rezension

Warum ist Rosa kein Wind?

Den Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter folgend, versammelt der Band in 4 (...)