7 Argumente für die Büchereiarbeit

... die deutlich machen, dass die Katholische öffentliche Bücherei für die eigene Gemeinde einen Gewinn bedeutet.

 

1. Die Bücherei - offen für die zentralen Fragen des Lebens

Die Kirche kann mit der Katholischen öffentlichen Bücherei dazu beitragen, dass ihre Botschaft und ihr Menschenbild auch in der heutigen Gesellschaft hörbar und sichtbar bleiben. Das geschieht nicht nur durch ein Angebot an religiöser Literatur, sondern auch durch Romane, Sachbücher, Kinder- und Jugendbücher, die sich mit den zentralen Fragen des Lebens beschäftigen.
 

2. Die Bücherei - damit das Wort lebendig bleibt

Die Geschichte unseres Glaubens ist von Anfang an mit dem Buch verknüpft. Es wurde zum wichtigsten Mittel der Auseinandersetzung mit religiösen Fragen. Durch Bücher, die die biblische Botschaft übermitteln und deuten, trägt die Bücherei dazu bei, den eigenen Glauben zu festigen und reifen zu lassen.
 

3. Die Bücherei - Ort der Begegnung in der Gemeinde

Lesen verbindet und schafft Gemeinschaft.

In der Bücherei kommen Leser untereinander und mit den Mitarbeitern ganz zwanglos ins Gespräch. Hier können Jung und Alt, Gottesdienstbesucher und Fernstehende einander begegnen und ihre Gedanken und Erfahrungen austauschen. Im Zentrum der Gemeinde entsteht so ein anziehender Ort der Begenung.
 

4. Die Bücherei - Beitrag zum Bildungsauftrag der Kirche

Die Katholische öffentliche Bücherei leistet einen wichtigen Beitrag zum Bildungsauftrag der Kirche. In ihren Bestand gehört ein breit gefächertes und aktuelles Portfolio aller wichtigen gesellschaftlichen Themen und Fragen der Zeit. Dieses Angebot gibt dem Leser die Chance, statt isolierter Einzelinformationen Zusammenhänge und Hintergründe zu erkennen.

Die Leseförderung als zentrales Anliegen in der Büchereiarbeit gibt Kindern und bildungsbenachteiligten Menschen die Chance zur Teilhabe in Kirche und Gesellschaft.
 

5. Die Bücherei - Angebot zur sinnvollen Freizeitgestaltung

Freizeit wird für die Menschen immer kostbarer. Die Katholischen öffentlichen Büchereien bieten ihren Nutzern ein praktisch kostenfreies Angebot zur Freizeitgestaltung in Form von modernen und aktuellen Medienangeboten.

Darüber hinaus bieten die Katholischen öffentlichen Büchereien zahlreiche Veranstaltungen für jede Altersgruppe in Kooperation mit weiteren Einrichtungen der Gemeinde wie Kindergärten, Seniorenheimen, Grundschulen, Offenen Türen und Krankenhäusern an.
 

6. Die Bücherei - Partner für die Gemeindearbeit

Die Katholische öffentliche Bücherei unterstützt die praktische Gemeindearbeit, in dem sie die dafür notwendigen Bücher und anderen Medien anschafft und ausleiht. Darüber hinaus kann sie ihre Räumlichkeiten für weitere Gemeindeaktivitäten zur Verfügung stellen.
 

7. Die Bücherei - Hilfe in Lebenskrisen

Die Katholische öffentliche Bücherei fühlt sich in ihrer Arbeit Menschen in Lebenskrisen besonders verpflichtet.

Krank sein und nicht raus dürfen, oder gar im Krankenhaus liegen. Nach einem Schicksalsschlag nicht mehr weiterwissen. Mit eigenem Versagen nicht fertig werden. Solche Situationen führen nicht selten zu einer Lebenskrise. Man sucht nach einem Weg, fragt um einen Rat, will sich neu orientieren. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen sich Zeit für die Menschen. Sie helfen durch Gespräche und Beratung bei der Auswahl von Medien, die sie auf andere Gedanken brin­gen, Lebenskrisen durchleuchten, Mut machen und mögliche Auswege aufzeigen.