Freundschaft, Flucht/Vertreibung, Integration, Vorurteile und Toleranz

Kostenlose Konzepte und Ausmalvorlagen

Viele Themen in zwei Büchern

Zwei Titel stellen wir mit unseren Konzepten in den Mittelpunkt: Alle nannten ihn Tomate und Zafira - ein Mädchen aus Syrien. Beide Titel sind von Ursel Scheffler mit viel Liebe und Herzblut geschrieben worden. Ihr war es aufgrund eigener Kindheitserfahrungen gegen Ende des 2. Weltkrieges ein tiefes Bedürfnis, sich aktiv an der Unterstützung von Flüchtlingen zu beteiligen.

Gemeinsam mit Jutta Timm, der Illustratorin, besuchte sie nahezu täglich ein Flüchtlingscamp in Hamburg und zahlreiche Schulklassen, um Migrantenkindern ein Gefühl des Willkommenseins zu vermitteln und sie beim Erlernen einer zweiten Sprache motivierend zu unterstützen. Das Buch „Zafira – Ein Mädchen aus Syrien“ verarbeitet die zahlreichen Eindrücke und Berichte aus diesen Begegnungen.

Tomate kann mit Grundschulkindern ab der 2. Klasse gut besprochen werden und Zafira empfiehlt sich ab der 3. Klasse. Beide Titel sind mit dem Hase und Igel Verlag umgesetzt worden. Für die beiden Arbeitshilfen stellten Ursel Scheffler die Bücher und Jutta Timm die Ausmalvorlagen zur Verfügung. Herzlichen Dank!

Marita Raude-Gockel verfasste die Arbeitshilfen in unserem Auftrag und ließ viele Ideen aus der Praxis mit einfließen. Und, sie bezog die Menschen, die sie persönlich betreut mit ein: In O-Töne, die - nicht nur mit Kindern besprochen - sehr eindrücklich klarmachen, wie belastend die Zustände waren und auch noch sind.

Arbeitshilfe zum Buch „Alle nannten ihn Tomate“ - pdf Datei und Ausmalvorlage pdf 1 und pdf 2
Zentrales Thema: Vorurteile und Toleranz

Arbeitshilfe zum Buch „Zafira – ein Mädchen aus Syrien“ - pdf Datei und Ausmalvorlage pdf
Zentrales Thema „Flucht vor dem Krieg“

O-Töne der geflüchteten Kinder und Jugendlichen aus Syrien - pdf Datei

Links und Hinweise

Auf der Seite von Jutta Timm können Sie sich die vielen schönen Illustrationen anschauen, die Sie erschaffen hat und natürlich einiges mehr.  www.jutta-timm.de

Ursel Scheffler hat gleich mehrere Seiten die sie unbedingt besuchen sollten, durch die Seiten führt Sie Pixel, Ursel Schefflers Bücherhund. In BiblioTheke 4.12 haben wir ausführlich darüber berichtet:

Büchertürme – So viele Bücher lesen, bis ein vorher ausgewählter Turm, mit der Höhe des Buchstapels erreicht ist. Wie es geht? Fragen Sie Pixel unter www.büchertürme.de

Bücherbrücken – „Bücher sind wie Brücken zwischen Menschen und Völkern. Genau wie Menschen, die zwei oder mehr Sprachen sprechen: Die können Bücher übersetzen und die Brücken begehbar machen! Wir sollten Kinderbücher in möglichst vielen Sprachen in Deutschland haben...", und genau das bietet Ursel Scheffler an. Schauen Sie rein und überzeigen Sie sich unter www.bücherbrücken.de

BiblioTheke 4.12 Artikel mit Pixel zu Büchertürmen weiterlesen

Die Bücher

Zafira - Ein Mädchen aus Syrien

Rezension

Zafira - Ein Mädchen aus Syrien

Die bekannte Autorin erzählt einen exemplarischen Fall aus dem Themenkomplex Flucht und (...)

Alle nannten ihn Tomate

Rezension

Alle nannten ihn Tomate

In einer Stadt lebt ein alleinstehender Fremder, der eine besonders dicke, besonders rote (...)