Zoe und die Liebe

Zoe London ist geprägt von ihren negativen Kindheitserfahrungen mit ihrer Mutter, die ständig von ihren Liebhabern hintergangen wurde. Sie beschließt daher, sich auf keine Beziehung einzulassen und ein unabhängiges Leben zu führen. Zoe und die Liebe Sie liebt ihren Beruf als Moderatorin bei einem Radiosender und pflegt ihre Freundschaften. Sie fühlt sich sehr von ihrem Chef Tobias angezogen, doch sie unterdrückt ihre Gefühle. Nach einer ausgiebigen Firmenfeier wacht Zoe im Bett ihres Chefs auf. Sie ist entsetzt über ihre Verhalten und verlässt fluchtartig das Haus. Darüber ist Tobias fassungslos. Es braucht Zeit und Geduld, bis Zoe endlich Vertrauen gewinnen kann. - Ein sehr unterhaltsamer und einfühlsamer Liebesroman. Sehr zu empfehlen.

Elfriede Bergold

Elfriede Bergold

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Zoe und die Liebe

Zoe und die Liebe

Janna Solinger
Rowohlt Taschenbuch-Verl. (2017)

rororo ; 29152
394 S.
kt.

MedienNr.: 863966
ISBN 978-3-499-29152-4
9783499291524
ca. 9,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.