Aquila

Die 19-jährige Nika erwacht mit einem ausgewachsenen Kater und erkennt voll Schrecken, dass sie keinerlei Erinnerung an die letzten beiden Tage hat. Als sie merkt, dass sie von ihrer Mitbewohnerin Jenny in der Wohnung eingeschlossen Aquila wurde, ihr Handy und Pass abhandengekommen sind und sie in ihrer Hose einen Zettel mit seltsamen Hinweisen findet, zweifelt sie an ihrer Zurechnungsfähigkeit. Kurz darauf wird Jenny tot im Kanalsystem gefunden und damit gerät Nika in den Fokus der Polizei, die in ihr die Täterin sieht. Nur langsam und mit Hilfe der merkwürdigen Zettelkritzeleien kehren die Erinnerungen zurück. Der Roman ist ein sehr spannender Psychothriller, in den die Stadt Siena und ihre Umgebung sehr gut eingebaut wurden. Laura Maire vertont das Stück sehr überzeugend; durch ihre wandelbare Stimme erzeugt sie Spannung, Stimmung und trifft den Charakter des Stückes sehr gut. Das Hörbuch bietet beste Unterhaltung für alle Altersklassen. Auch schon für kleinere Büchereien gut geeignet.

Leoni Heister

Leoni Heister

rezensiert für den Borromäusverein.

Aquila

Aquila

Poznanski. Gelesen von Laura Maire
Der Hörverl. (2017)

1 mp3-CD (ca. 713 Min.)
mp3-CD

MedienNr.: 591318
ISBN 978-3-8445-2705-6
9783844527056
ca. 16,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.