Dies ist keine Liebesgeschichte

Daniel Durán will von der großen Liebe nichts hören. Für ihn handelt es sich bei der Liebe um "einen albernen Trend 'made in the USA', so wie Halloween, Muffins oder die Atombombe." Deswegen ist er mit 30 Jahren glücklicher Dies ist keine Liebesgeschichte Junggeselle und hat nicht vor, sich auf eine Beziehung einzulassen. Daniel ist Autor und schreibt momentan an einer Biografie für einen Unternehmer. Dafür soll er dessen Tochter interviewen und steht auf einmal Eva gegenüber, einer resoluten und auffallend hübschen Kindergärtnerin. Ohne es zu wollen, kann er nur noch an Eva denken und will sie nicht nur für das Interview, sondern auch für sich gewinnen. Doch seine sozial inkompetente Art und sein Problem, Gefühle zuzulassen oder gar zu zeigen, gestalten das Kennenlernen schwierig. Und als er dann bei den Recherchen für seine Arbeit auf dunkle Familiengeheimnisse von Evas Vater stößt, nimmt die Geschichte erst richtig Fahrt auf. Das Hörbuch von José A. Pérez Ledo wäre nichts Besonderes, wenn es eine ganz normale Liebesgeschichte wäre, doch durch Daniels sympathische, skurrile Eigenart wird es zu einer Liebeskomödie. Vom pessimistischen, verschrobenen, verschlossenen jungen Mann entwickelt sich Daniel im Laufe des Geschehens zu einem, der anderen Menschen wieder vertrauen kann und sich aus seinem tristen Alltag befreit. Die Situationskomik des Romans ebenso wie der ironisch-witzige Schreibstil und spannende Dialogen machen die ansonsten gewöhnliche (Liebes-)geschichte zum Hörgenuss. Max Feders Stimme passt perfekt zu Daniel und lässt den Roman sehr authentisch wirken.

Cornelia Braun

Cornelia Braun

rezensiert für den Borromäusverein.

Dies ist keine Liebesgeschichte

Dies ist keine Liebesgeschichte

José A. Pérez Ledo. Sprecher: Max Felder
audio media (2017)

6 CD (ca. 422 Min.)
CD

MedienNr.: 589465
ISBN 978-3-95639-162-0
9783956391620
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.