Am Abgrund des Himmels

Grace versucht, ihre traumatische Liebesbeziehung zu überwinden und zieht mit ihrer Großmutter an einen kleinen Ort. Da trifft sie Nick und gegen ihre eigenen Widerstände verliebt sie sich in ihn. Nick ist Gestaltwandler, er kann Am Abgrund des Himmels sich in einen Adler verwandeln, und er hat sich auf den ersten Blick in Grace verliebt. Abwechselnd erzählen sie von ihren Gefühlen - die Autorin fährt dabei die ganz großen Emotionen auf. Etwas Abwechslung in die wortreichen Liebesbeteuerungen bringt das Auftauchen von Ben, dem psychisch gestörten Exfreund von Grace. Und Nicks Vater möchte seinen Sohn mit einer anderen Gestaltwandlerin verkuppeln, um die Gestaltwandler-Gene seines Sohnes zu erhalten. Trotz eifriger Bemühungen, dadurch Dramatik und Spannung in die Geschichte zu bringen: das glückliche Ende ist vorhersehbar und kaum überraschend. - Etwas stereotype Romantasy, nur für junge Leserinnen mit relativ wenig literarischem Anspruch empfehlenswert. (Übers.: Claudia Max)

Lotte Schüler

Lotte Schüler

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Am Abgrund des Himmels

Am Abgrund des Himmels

Sue-Ellen Pashley
Beltz & Gelberg (2017)

Gulliver
376 S.
fest geb.

MedienNr.: 590181
ISBN 978-3-407-74923-9
9783407749239
ca. 16,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.