Fanatic

Violet, ihre Freundin Alice und ihr Bruder Nate sind Fans der Dystopie "Der Galgentanz", der davon handelt, wie in der Zukunft gentechnisch perfekte Menschen, genannt Gems, erschaffen werden und die normalen Menschen, genannt Fanatic Imps, versklaven. Als die drei zusammen mit Violets Freundin Katie zur Londoner Comic-Con gehen, um dort einen Hauptdarsteller der Verfilmung, Russel Jones, zu treffen, passiert während des Fototermins mit ihm das Unvorstellbare: Ein Gerüst über ihnen bricht zusammen und auf einmal wachen Violet, Alice, Katie und Nate in der Welt von "Der Galgentanz" auf. Dort angekommen, sind sie zunächst verwirrt und halten es für eine extrem gute Fan-Veranstaltung, aber als aufgrund ihres Eingreifens Rose, eine Rebellin gegen die Gems und ein Hauptcharakter der Geschichte, stirbt, wird ihnen schnell klar, dass das keine gespielte Veranstaltung ist. Die vier werden von Saskia und Matthew, Roses Mentoren, gerettet und zunächst in Sicherheit gebracht. Als die beiden sie allerdings zum Hauptquartier der Rebellen bringen wollen, werden sie von Imps angegriffen, die die vier für Verräter halten und hängen wollen. Nach einer knappen Rettung schaffen sie es schließlich doch noch zum Hauptquartier der Rebellen und treffen Thorn, deren Anführer. Im Gespräch mit ihm und seiner Beraterin Baba, die in die Zukunft sehen kann, wird Violet schnell klar, dass sie nur in ihre Welt zurückkommt, wenn sie Roses Platz einnimmt und die Geschichte zu Ende führt. - Die Handlung ist spannend, wobei besonders die Abweichung des Buches "Der Galgentanz" und des daraus vorhandenen Wissens der vier Freunde im Verhältnis zur echten Situation immer wieder für Abwechslung und überraschende Szenen sorgt. (Übers.: Britt Somann-Jung)

Julian Schirm

Julian Schirm

rezensiert für den Borromäusverein.

Fanatic

Fanatic

Anna Day
Chicken House (2017)

491 S.
fest geb.

MedienNr.: 590087
ISBN 978-3-551-52100-2
9783551521002
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.