Die wundersamen Koffer des Monsieur Perle

Der grausame König Ian gibt seinem jüngeren Bruder Ilian die Schuld am Tod ihrer Mutter, die bei seiner Geburt starb, und verbannt ihn auf eine Insel im See. Als sich beide in die Fee Olia verlieben, will Ian seinen Bruder hinrichten Die wundersamen Koffer des Monsieur Perle lassen, doch ein Magier verbannt ihn stattdessen in die Menschenwelt. Dort wird er in Paris von den Perles, deren Sohn jung gestorben ist, liebevoll aufgenommen. Er hilft ihnen in ihrem Laden für Schaumzucker. Als der Zweite Weltkrieg beginnt, wird er als Joshua Perle zur Armee eingezogen, gerät in Gefangenschaft, kann fliehen, kämpft in der Résistance und eröffnet nach Kriegsende wieder den Laden - doch die Perles sind von den Deutschen deportiert worden. Ilian/Joshua sucht immer intensiver einen Weg zurück in seine Welt und zu Olia - und ahnt nicht, dass diese ihm in die Menschenwelt gefolgt ist, sich ihm aber nicht zeigen darf. Er sammelt magische Gegenstände als Beweisstücke aus seiner Welt, die er in zahllosen Koffern aufhebt, lebt schließlich als Einsiedler im Wald, wo ihn zufällig der spätere Erzähler dieser Geschichte trifft. - Kunstvoll verwebt Fombelle die einzelnen Erzählebenen, das Märchenhafte und die Menschenwelt, erzählt in poetischen Bildern eine zauberhafte Liebesgeschichte, in die die Weltgeschichte hineingerät. Für Leser ab 14 Jahren, die poetische Geschichten lieben. (Übers.: Tobias Scheffel und Sabine Grebing)

Gudrun Eckl

Gudrun Eckl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die wundersamen Koffer des Monsieur Perle

Die wundersamen Koffer des Monsieur Perle

Timothée de Fombelle
Gerstenberg (2017)

313 S.
fest geb.

MedienNr.: 850738
ISBN 978-3-8369-5879-0
9783836958790
ca. 18,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.