Kingdomino

Kingdomino bietet Spielspaß durch außergewöhnlich einfache Regeln. Jeder Spieler bekommt eine Königsburg, an die er im Laufe des Spiels eine maximal 5x5 große Landschaftsfläche anlegt. Je nach Spieleranzahl werden Landschaftsdominoplättchen Kingdomino ausgelegt. Jedes Plättchen zeigt zwei Landschaften: Wiese, Wüste, Wasser usw. Außerdem zeigen manche zusätzlich Königskronen. Ziel ist es nun, möglichst große zusammenhängende Flächen einer Landschaft mit möglichst vielen Kronen um die Königsburg zu bauen. In der Schlusswertung wird die Anzahl der Landschaftsplättchen mit den Kronen multipliziert. Wie werden die Plättchen vergeben? In der ersten Runde liegen bei vier Spielern 4 Plättchen aus, die zufällig zugeordnet werden. Daneben kommen schon 4 weitere Dominoplättchen, die nach der Zahl auf ihrer Rückseite von oben (kleine Zahl) nach unten (höhere Zahl) sortiert werden. In der Regel sind die Plättchen mit den höheren Werten wertvoller. Da sie aber in der Reihung unten liegen, kommt man, wenn man sie wählt, in der nächsten Runde als Letzter zum Zug und muss dann das Kärtchen nehmen, das übrigbleibt. Hier passiert es schon mal, dass ein Spieler nur noch ein Landschaftsplättchen erwischt, das er gar nicht anlegen kann. Kingdomino ist einfach, aber nicht langweilig. Stets sollte man die Landschaften der Gegner im Auge behalten, um zu sehen, an welchen Plättchen diese wohl Interesse haben. Das Spiel spielt sich schnell und eine Revanche wird meist gefordert. Kingdomino wurde zu Recht als "Spiel des Jahres 2017" ausgezeichnet. Sehr empfehlenswert.

Stefan Schulte

Stefan Schulte

rezensiert für den Borromäusverein.

Kingdomino

Kingdomino

Bruno Cathala. Ill.: Cyril Bouquet
Pegasus Spiele (2016)

1 Spiel (48 Dominosteine, 4 Startsteine, 4 Schlösser, 8 Figuren, Beutel, Anl.)
Spiel

MedienNr.: 590518
EAN 4250231711084
ca. 19,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.