Das Labyrinth der Lichter

Alicia Gris, die als eine Art Geheimpolizistin für ihren undurchsichtigen Mentor Leandro von der Politischen Polizei der spanischen Franco-Diktatur arbeitet, will sich mit einem letzten Auftrag aus der Abhängigkeit von ihm befreien Das Labyrinth der Lichter und beginnt gemeinsam mit dem Polizisten Vargas die Suche nach dem verschwundenen Minister Valls. Im Barcelona der Jahre 1959/60 führen ihre Ermittlungen sie unter anderem in die Buchhandlung der Familie Sempere, in der die Fäden vieler (Familien-)Geschichten zusammenzulaufen scheinen. Auf der Suche nach Valls deckt Alicia ein ungeheures Verbrechen auf, das unter den Teppich gekehrt werden sollte. Sie bringt dabei nicht nur sich selbst in Lebensgefahr. Schon zum zweiten Mal in ihrem Leben wird der Friedhof der vergessenen Bücher für sie lebensrettend. Letztlich gelingt es ihr, für ihre Zeit in Spanien einen Abschluss zu finden und unter anderem auch Daniel Sempere eine Versöhnung mit offenen Fragen seiner Vergangenheit zu ermöglichen. - Ruiz Zafón erzählt wortgewaltig und detailgetreu. Dabei gelingt es ihm nicht über die ganze Länge des Romans, Spannung und Zauber aufrecht zu erhalten, sodass einige Längen leider nicht ausbleiben. Das "Labyrinth der Lichter" ist gewissermaßen auch ein erzählerisches Labyrinth; häufig verweist der Text quasi selbstreferenziell auf sich selbst, nimmt Bezug zu den Vorgängerbänden ("Der Schatten des Windes", BP 03/1170; "Das Spiel des Engels", BP 09/130; "Der Gefangene des Himmels", BP/mp 13/116). Auch, wenn der Band für sich alleine stehen soll und unabhängig gelesen werden kann, ist die Kenntnis der Vorgängerbände zur Einordnung der Figuren und ihrer Geschichte sicherlich hilfreich. Überall da empfohlen, wo die Vorgängerbände vorhanden sind, als Einzelanschaffung wenig sinnvoll. (Übers.: Peter Schwaar)

Cornelia Klöter

Cornelia Klöter

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Labyrinth der Lichter

Das Labyrinth der Lichter

Carlos Ruiz Zafón
Fischer (2017)

¬Der¬ Friedhof der vergessenen Bücher
941 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 586261
ISBN 978-3-10-002283-7
9783100022837
ca. 25,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.