Als die Hasen noch fliegen konnten

Mirles Mutter ist für zwei Wochen verreist. Aber Mirle kommt auch mit ihrem Vater und dem Kater Bertie alleine zurecht. Denn immer, wenn es Probleme gibt oder wenn es Zeit ist, ins Bett zu gehen ist, erzählt ihr Vater aberwitzige Als die Hasen noch fliegen konnten Geschichten. Er weiß auch auf jede Zwischenfrage und auf jeden Einwand eine Erklärung und wenn Mirle seinen Lügengeschichten überhaupt nicht mehr glaubt, wird Tante Elsie als Beweis herangezogen. Tante Elsie war nämlich dabei, als Hunde und Nashörner noch fliegen konnten oder als alle Menschen noch grün waren. Als es noch Zeitreisen gab, hat sie sogar Leonardo Modell gestanden für die Mona Lisa. So gibt es jeden Tag eine herrlich haarsträubende Geschichte, bis Mirles Mutter endlich wieder nach Hause kommt. - Die "verrückten" Vorlese-Geschichten sind hervorragend illustriert und leicht verständlich für Kinder ab 6 Jahren. Sie sind aber auch für geübte Leser ab 8 Jahren zum Selbst-Lesen geeignet. Auf jeden Fall sind sie für Vorleser, Leser und Zuhörer ein echtes Vergnügen und daher sehr empfehlenswert.

Emily Greschner

Emily Greschner

rezensiert für den Borromäusverein.

Als die Hasen noch fliegen konnten

Als die Hasen noch fliegen konnten

Melanie von Bismarck ; Axel Scheffler
Beltz & Gelberg (2013)

132 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 377357
ISBN 978-3-407-82025-9
9783407820259
ca. 12,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.