Zwischen Nacht und Morgen

"Zwischen Nacht und Morgen", Freitags früh um Fünf ist Feenstunde und die 10-jährige Iris, die sich vor der neuen Schule fürchtet und nach einer Freundin sehnt, bekommt plötzlich Besuch von der Fee Seleja. Sie nimmt Zwischen Nacht und Morgen Iris bei ihren nächtlichen Besuchen mit in die Feenwelt, die parallel zur Menschenwelt existiert. Und genau da liegt das Problem, denn Iris' Familie hat ihr Haus direkt auf der Feenbibliothek erbaut und Iris wird von der Feenkönigin dazu verdonnert, ihre Familie zum Auszug zu bewegen. Iris' menschliche Sorgen versucht Seleja mithilfe von Geschichten und Gedichten zu lösen. Literarische Figuren wie Pole Poppenspäler oder der Hund Krambambuli dienen dabei als Vorbild. - Viele Bücher in einem Buch: Texte von Friedrich Schiller, Heinrich Heine, Theodor Storm, Hermann Hesse, Clemens Brentano, Marie von Ebner-Eschenbach, Hilde Domin u.a. sind kindgerecht in diese unterhaltsame Feengeschichte eingeflochten und eröffnen schon Grundschulkindern den Zugang zur Literatur. Im Anhang finden Interessierte Hintergrundinformationen zu allen literarischen Texten und Personen. Gelungen und eine besondere Empfehlung für alle Liebhaber klassischen Schriftguts.

Bettina Palm

Bettina Palm

rezensiert für den Borromäusverein.

Zwischen Nacht und Morgen

Zwischen Nacht und Morgen

Claudia Kaiser
Dt. Taschenbuch-Verl. (2015)

Reihe Hanser
249 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 580574
ISBN 978-3-423-64013-8
9783423640138
ca. 12,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.