Jakob will Ritter werden

Jakob ist deprimiert, weil er der Kleinste in der Ritterfamilie ist und immer nur Schilde putzen muss. Dabei möchte er selbst gerne ein Ritter sein. Also überlegt er sich eine gewagte Tat, um seinen Mut zu beweisen: er wird mit seinem Jakob will Ritter werden Pferd Hafer den gefährlichen Drachen Erik suchen, bekämpfen und gefangen nehmen. Doch es kommt gar nicht zum Kampf, denn Jakob befreit den Drachen von seinen Zahnschmerzen und im Gegenzug fliegt der Drache mit ihm zur Burg, um von seinen Heldentaten zu berichten. Die Geschichte in extragroßer Fibelschrift ist wunderbar bebildert und leicht zu lesen. Obwohl der Text einige Gedankensprünge enthält, ist der Inhalt für etwas geübtere Leser leicht zu verstehen. Das Buch ist für Leser der 1. Lesestufe empfohlen, die sind mit dem Erlesen des Textes überfordert. Beispiel: "Jakob packt Hafer ein, Hafer musste schließlich auch etwas essen." Natürlich gibt es im Buch auch die üblichen Leserätsel und Belohnungssticker. Vor allem der schönen Bilder wegen ist das Buch für Leseanfänger ab der 2. Lesestufe zu empfehlen.

Emily Greschner

Emily Greschner

rezensiert für den Borromäusverein.

Jakob will Ritter werden

Jakob will Ritter werden

John McLay. Mit Bildern von Martin Brown
Ravensburger Buchverl. (2017)

Leserabe : 1. Lesestufe
59 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 590373
ISBN 978-3-473-36516-6
9783473365166
ca. 7,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.