Leben 3.0

Nach einer fantasievollen Geschichte, in der eine Superintelligenz mit Namen Prometheus die Weltherrschaft übernimmt, stellt der Professor des Massachusetts Institute of Technology die Frage, wann der Mensch sich von seinen evolutionären Leben 3.0 Fesseln befreien wird und was die weitere Entwicklung der Künstlichen Intelligenz in Zukunft für die Menschheit bedeutet. Die ausführliche Diskussion darüber spannt den Bogen von der Geschichte des Lebens seit dem Urknall, der Beschreibung von Intelligenz und dem Einfluss des Technikfortschritts (und dessen Programmfehler) u.a. auf Gesellschaft, Demokratie, Waffen und Arbeitswelt bis zum Denkansatz einer vielleicht unkontrollierbaren Intelligenzexplosion und den Szenarien möglicher Folgen für die Menschheit. Noch utopischer wird es, wenn der Autor die Jahrmillionen entfernte Zukunft in den Blick nimmt und die dort stattfindende Energiegewinnung und die kosmische Besiedlung beschreibt. Die Kontroversen über die Zielorientierung von Maschinen und deren Bewusstseinsfähigkeit runden ein Buch ab, das für Technik- und Zukunftsinteressierte viele Fakten enthält, breiten Gesprächsstoff bietet und zu Diskussionen geradezu herausfordert.

Helmut Eggl

Helmut Eggl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Leben 3.0

Leben 3.0

Max Tegmark
Ullstein (2017)

528 S. : zahlr. Ill. und graph. Darst.
fest geb.

MedienNr.: 592288
ISBN 978-3-550-08145-3
9783550081453
ca. 26,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Te
Diesen Titel bei der ekz kaufen.