Aventurine - das Mädchen mit dem Drachenherz

Das Drachenmädchen Aventurine hat es satt, immer nur im Schatten ihrer Geschwister zu stehen. Sie ist fest entschlossen, ihren eigenen Willen durchzusetzen, und verlässt nach einem heftigen Streit die Höhle ihrer Familie. In den Aventurine - das Mädchen mit dem Drachenherz Wäldern trifft sie auf einen Essensmagier, der sie aus Selbstverteidigung in ein kleines, schwaches Menschenmädchen verwandelt. Auf sich allein gestellt und ohne ihren schützenden Panzer beschließt sie nun, in die nahegelegene Stadt zu gehen, um dort ihre Leidenschaft und, was noch viel wichtiger scheint, ihren Lebensunterhalt zu finden. Obwohl sie noch nicht einmal weiß, was das genau ist. Dort wird sie schließlich in einem kleinen Schokoladenhaus fündig und wünscht sich nichts sehnlicher, als jeden Tag mit ihrer neuen Leidenschaft zu arbeiten. Aventurines Familie allerdings ist auf der Suche nach ihr und wird nicht eher ruhen, bis sie sie gefunden haben. - Das Kinderbuch ist gut und gewitzt geschrieben und macht einem sofort Lust auf Schokolade jeglicher Art. Empfohlen für Kinder und Freunde von Schokolade.

Annika Rannertshauser

Annika Rannertshauser

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Aventurine - das Mädchen mit dem Drachenherz

Aventurine - das Mädchen mit dem Drachenherz

Stephanie Burgis
Fischer KJB (2017)

319 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 863152
ISBN 978-3-7373-4071-7
9783737340717
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.