Jelena fliegt

Jelena ist die Tochter von Jahrmarktsbeschickern und leider - auch durch den Konsum von Zuckerwatte - viel zu dick; sie passt nirgendwo hin, weder in die Fahrgeschäfte ihrer Eltern noch in eine Schulbank. Das viele Umherreisen hat Jelena fliegt sie entwurzelt: kein Schulerfolg, ein monströser Körper, keine Freunde. Doch eines Tages schwebt sie davon - mit Hilfe einer riesigen Menge Luftballons, die sie dank ihrer Körperkraft gewonnen hat. Und jetzt zeigt sich, dass sie geliebt wird; für die Eltern spielt das Erscheinungsbild keine Rolle, sie lieben bedingungslos. - Die großflächigen, fast grob wirkenden Bilder in kräftigen Farben zeigen Jelena in überbordender Fleischlichkeit. Auffällig ist, dass ihr Gesicht nahezu emotionslos dargestellt wird, als berühre sie ihre Lebenssituation nicht; möglicherweise hat sie eine Behinderung, denn zu Beginn wird sie als "dumm" bezeichnet. Entscheidend ist die Botschaft, dass sie in ihrem sozialen Umfeld (Eltern, andere Beschicker) dennoch liebevoll eingebettet ist und etwas besonders gut kann: den "Hau-den-Lukas" schlagen. - Auch wenn sie nirgendwohin passt, so gehört sie doch irgendwohin; eine wichtige Botschaft für Kinder.

Birgit Karnbach

Birgit Karnbach

rezensiert für den Borromäusverein.

Jelena fliegt

Jelena fliegt

von Viola Rohner. Mit Bildern von Sonja Bougaeva
Hammer (2015)

[14] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 580509
ISBN 978-3-7795-0512-9
9783779505129
ca. 14,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.