Linus im Glück

Für die anderen Bären ist Linus ein Problembär: arbeitslos, verzottelt, im Handstand oder tanzend unterwegs in der Stadt und dabei immer fröhlich. Erst wird er eingesperrt, dann vom Bärenrichter verhört und schließlich verjagt Linus im Glück und das nur, weil er keine Erklärung für sein ungewöhnliches Benehmen hat. Linus richtet sich einer Höhle vor der Stadt ein, freundet sich mit den Vögeln an und lebt sein unbeschwertes Einzelgängerleben weiter. Eine Gruppe reisender Bären, die wie er Antworten auf die Fragen des Lebens suchen, bleibt eine Weile bei ihm. Später erzählen sie anderen Bären von Linus und der wird - ganz ohne sein Zutun - zum geschätzten Ratgeber, der mal antwortet und mal schweigt. Am wichtigsten aber ist, dass er wunderbar zuhören kann und ein schrecklich glücklicher Bär ist. - Das liebevoll und ausdrucksstark illustrierte Buch mit Botschaft kann überall angeboten werden.

Evelin Schmidt

Evelin Schmidt

rezensiert für den Borromäusverein.

Linus im Glück

Linus im Glück

Hanna Jansen ; Britta Gotha
Hammer (2016)

[12] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 586555
ISBN 978-3-7795-0559-4
9783779505594
ca. 14,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.