Der Rinderdieb

Zweimal schon hat Thabo, der angehende Detektiv und Gentleman, mit seinen Freunden schwierige Kriminalfälle gelöst (zuletzt "Die Krokodilspur": BP/mp 17/197), doch dieses Mal müssen er, Sifiso (der seit dem Tod der Eltern Der Rinderdieb für seine jüngeren Geschwister sorgen muss) und Emma (die Tochter der Besitzerin von Lion Lodge) sich gleich um drei Probleme kümmern: eine Brandstiftung am Gobolondo Mountain; das Verschwinden einer ganzen Rinderherde; und dann ist auch noch Miss Agatha, Emmas Großmutter, entführt worden. Die Polizei in Person von Inspector Quinton Gwebu ist (wieder einmal) erfolglos, also machen sich Thabo, Sifiso und Emma an die Arbeit. Hängen die drei Fälle etwa zusammen? - Seit Jahren engagiert sich Kirsten Boie im südafrikanischen Swasiland für Aidswaisen. Ihr Erzähler Thabo vermittelt jungen Lesern ab 10 Jahren in diesem unterhaltsamen, spannenden und humorvollen Kinderkrimi ganz nebenbei das schwierige Leben der Kinder in seinem Land: sengende Hitze, kalte Nächte, Wassermangel und Hunger; viele Kinder müssen allein zurechtkommen, weil die Eltern gestorben sind. Allen Büchereien gern empfohlen!

Gudrun Eckl

Gudrun Eckl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der Rinderdieb

Der Rinderdieb

Kirsten Boie
Oetinger (2017)

Thabo - Detektiv & Gentlemen ; [3]
334 S. : zahlr. Ill., Kt.
fest geb.

MedienNr.: 591227
ISBN 978-3-7891-2034-3
9783789120343
ca. 13,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.