Pferd Pferd Tiger Tiger

Honey zu heißen muss noch kein honigsüßes Leben versprechen. Vielmehr kämpft die eloquente Ich-Erzählerin mit den Ecken und Kanten ihrer eigenen körperlichen Deformation ebenso wie mit der tragi-komischen Familiensituation, die Pferd Pferd Tiger Tiger sie umgibt. Und bleibt dem Leben gegenüber dennoch immer positiv gestimmt. Lakonisch und situativ reiht sie kurze Passagen aneinander - scheinbar ohne ihrem Erzählen eine Richtung zu geben. So wie sie in bestimmten Situationen unvermeidlich das Falsche tut, wechselt sie zwischen Handlungsorten und skurrilen Begegnungen. Bald jedoch wird klar, dass Honey selbst das verbindende Moment des Erzählten ist - dass sie es ist, die durch ihre Beobachtungsgabe aus den einzelnen Szenen ein schlüssiges Ganzes formt und dafür sorgt, dass sich die Lebenslinien ganz unterschiedlicher Menschen nicht zu verfilzten Knäueln verdichten. Denn schließlich agiert Honey aus der Sicherheit des "mama huhu" heraus - jener chinesischen Redewendung, die davon spricht, dass wenn etwas nicht so richtig gut ist, es trotzdem schlimmer sein könnte. Die deutsche Übersetzung von "mama huhu" lautet: Pferd, Pferd, Tiger, Tiger. - Für alle Büchereien.

Pferd Pferd Tiger Tiger

Pferd Pferd Tiger Tiger

Mette Eike Neerlin
Dressler (2017)

155 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 592060
ISBN 978-3-7915-0034-8
9783791500348
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.