Die wundersamen Abenteuer von Pippa Katzenöhrchen

Pippa Katzenöhrchen nennen die Eltern ihr Mädchen seit der Geburt, weil sie Ohren wie eine Katze hat. Im Scherz wünscht ihre Mutter eines Tages, dass diese Ohren verschwinden. Als zum Schrecken beider die Ohren tatsächlich verschwinden, Die wundersamen Abenteuer von Pippa Katzenöhrchen macht sich Pippa auf zum Meer, denn unheimliche Möwen sollen mit den Ohren im Schnabel gesehen worden sein. Und damit beginnt die turbulente Abenteuergeschichte Pippas. Zuerst landet sie bei einem Zauberer ohne Unterleib, dem sie zu seiner normalen Gestalt verhilft. Zum Dank schenkt er ihr beim Abschied fünf Fläschchen mit Wunderpillen: Eine "Verschwindepille", eine, um mit Tieren zu reden, eine Kraftpille, eine Flugpille und eine Zeitreise- und Wahrsagepille. Derartig ausgerüstet macht sich Pippa nun auf den Weg, lernt die sonderbarsten Menschen kennen und erlebt die tollsten Abenteuer, in denen sie natürlich alle Zauberpillen bestens verwenden kann. Bei allen, oft inhaltlich nur lose zusammenhängenden Episoden gibt es einen gemeinsamen Nenner: Stets ist das kluge und selbstbewusste Mädchen um das Wohl anderer besorgt, seien es bedrohte Tiere oder Menschen in Not. Und immer findet Pippa eine Lösung. Ansprechend erzählt und mit zahlreichen Schwarzweiß-Illustrationen versehen. Für Kinder, die schon flüssig lesen können. Vermutlich eher für Mädchen.

Helmer Passon

Helmer Passon

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die wundersamen Abenteuer von Pippa Katzenöhrchen

Die wundersamen Abenteuer von Pippa Katzenöhrchen

Martine Glaser. Mit Bildern von Eline van Lindenhuizen
Gerstenberg (2016)

237 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 584330
ISBN 978-3-8369-5891-2
9783836958912
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.