Barcelona - Mister Pock und die blaue Echse

Der elfjährige Max besucht seine Mutter in Barcelona. Unglücklicherweise muss sie für zwei Tage verreisen und Max alleine zurücklassen. Frustriert stiefelt der kleine Max durch Barcelona. Nur Meister Puck, ein kleines Lemurenäffchen, Barcelona - Mister Pock und die blaue Echse das es sich in seinem Rucksack gemütlich gemacht hat, begleitete ihn. Prompt verlaufen sich die beiden. Sarina, eine freundliche Echse, hilft ihnen weiter. Als sie sich am nächsten Morgen treffen, eröffnet ihnen Sarina, dass ihre Cousine entführt worden sei und dass man sie aus der Hand der Entführer befreien müsse. Gott sei Dank gelingt es der Entführten immer wieder, Hinweise auf ihren Verbleib an markanten Stellen der Stadt zu deponieren. Immer sind es ganz besondere Sehenswürdigkeiten Barcelonas, die sie auf diese Weise kennenlernen. Mit der Zeit fällt Max auf, dass es immer Sarina ist, die die ominösen Botschaften findet. Am Ende stellt sich tatsächlich heraus, dass die Echse ihnen auf diese amüsante und spannende Weise einige Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten Barcelonas zeigen wollte. Bei diesem handlichen Büchlein im Pocket Format handelt es sich also quasi um einen originellen Reiseführer für Kinder, der in eine spannende Abenteuergeschichte verpackt ist. Mit Gewinn zu lesen ist das Büchlein in erster Linie für Kinder, die Barcelona besuchen.

Helmer Passon

Helmer Passon

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Barcelona - Mister Pock und die blaue Echse

Barcelona - Mister Pock und die blaue Echse

Dana Haralambie. Ill. von Miriam Bröllos
Dix-Verl. (2017)

Weltreise ...
218 S. : Ill., Kt.
fest geb.

MedienNr.: 690607
ISBN 978-3-941651-73-9
9783941651739
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.