Der Limonaden-Sprudler

Tilda, Walter und Fred sind Erfinder. Das Trio erfindet das, was Kindern am besten schmeckt: Limonade - und zwar als Tablette, die man nur in Wasser aufzulösen braucht. Gut, dass ihnen Tildas Oma als Ort zum Experimentieren ihren Der Limonaden-Sprudler Schuppen zur Verfügung stellt. Nicht so gut, dass der Dicke und der Dünne, die Nachbarn von nebenan, sie dabei argwöhnisch beobachten. Nach einigen Fehlschlägen, einer kleinen Schuppenexplosion und aufregenden Testeinsätzen sind die drei erfolgreich: so bescheren sie dem Freibad ganze Becken voll Himbeer-, Waldmeister- und Orangenlimo. Turbulent und gefährlich wird es, als nicht nur die Kinder davon begeistert sind, sondern auch ein riesiger Bienenschwarm. - Fred erzählt die Geschichte temporeich aus der Ich-Perspektive; dabei bezieht er die jungen Leser durch direkte Ansprache immer wieder ein. Die übersichtlichen Kapitel und kurzen Sätze lassen auch Lese-Muffel schnell vorankommen. Empfehlenswert.

Britta Wörndle

Britta Wörndle

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der Limonaden-Sprudler

Der Limonaden-Sprudler

Lena Hach. [Ill.:] Daniela Kulot
Mixtvision (2017)

Der verrückte Erfinderschuppen ; 1
155 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 863057
ISBN 978-3-95854-098-9
9783958540989
ca. 12,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.