Schwimmen

Auf dem Weg zur Arbeit entdeckt Milla in der Manteltasche einen alten Einkaufzettel. Erinnerungen an Jan, einen Freund aus Kindertagen, holen sie ein. Sie wird von einer Welle aus Sehnsucht und Traurigkeit überspült. Auf ihrem Schreibtisch Schwimmen liegt unberührt Jans Tagebuch, das Kristina ihr geschickt hat. Zu dritt hatten sie vor einigen Jahren ein paar Tage am Meer verbracht. Eines Morgens war Jan verschwunden. Einkaufszettel und Tagebuch bringen Milla dazu, Kristina aus der Psychiatrie zu holen und sich zusammen mit ihr der tragischen Vergangenheit zu stellen. - Ein wunderbarer, trauriger, wehmütiger Roman. Sehr empfohlen ab mittleren Beständen.

Gabriele Berberich

Gabriele Berberich

rezensiert für den Borromäusverein.

Schwimmen

Schwimmen

Sina Pousset
Ullstein fünf (2016 [i.e. 2017])

218 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 863936
ISBN 978-3-96101-007-3
9783961010073
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.